Organisatorisches

Schulwegsicherheit und Gesundheit unserer Kinder geht uns alle an

Die Schulwegepläne sind in unserem Sekretariat erhältlich.

Liebe Eltern,

Sie sind eingeladen, sich aktiv an der Schulwegsicherheit und der Gesundheit Ihrer Kinder zu beteiligen.

Zeitbombe Übergewicht – „Walking buses“ als Präventionsmaßnahme

Glaubt man aktuellen Schlagzeilen, dann schwächeln Deutschlands Kinder in jeder Beziehung: Sie sind nicht stressresistent, sie sind sozial verarmt, geistig unterbelichtet und körperlich kaum belastbar, mehr fett als fit. Vor allem der körperliche Zustand der jungen Generation gerät immer stärker in den Aufmerksamkeitshorizont. Nach dem PISA-Schock also jetzt der Fett-Schock.

Die junge Generation scheint eindeutig auf dem Wege in eine übergewichtige Gesellschaft zu sein. Derzeit kann man von 15-20 % übergewichtigen Kindern ausgehen, von denen etwa 5-6 % fettleibig sind. Die Tendenz ist steigend. Wegen der Folgen für die individuelle Entwicklung und die gesellschaftliche Entwicklung sind Übergewicht und Fettleibigkeit als Zeitbomben anzusehen, die es dringend zu entschärfen gilt.

Eine Möglichkeit die Forderung umzusetzen, bildet das Projekt „Walking bus“. Dabei handelt es sich um ein Vorhaben, an dem alle Personen und Institutionen eine wichtige Rolle spielen, die im Alltag von Heranwachsenden beteiligt sind: Eltern, Freunde, Nachbarn, Lehrer, Schule, Gemeinde.

Ziel der Modellmaßnahme „Walking bus“ ist der tägliche Weg zur Schule, den die Schulkinder zu Fuß gehen und dabei körperlich aktiv sind. Der Bus fährt nicht wirklich, sondern die Kinder – in Begleitung der Erwachsenen – spielen Bus mit Haltestellen, festen Routen und Fahrzeiten. Die Vorzüge des Projektes liegen auf der Hand.

Aber ohne aktive Eltern läuft trotz aller Vorteile kein „Walking Bus“!

Alle Eltern sind eingeladen, sich aktiv an der Schulwegsicherheit unserer Amshausener Kinder zu beteiligen.

Eltern begleiten nach festgelegten „Fahrplänen“ mit festen Haltestellen größere Kindergruppen zu Fuß zur Schule und zurück. Alle Beteiligten tragen gelbe Warnwesten.

Das Laufen ist gesund, schont die Umwelt und den Geldbeutel, schult die Verkehrssicherheit der Kinder und macht allen Spaß!

Wir brauchen Eltern, die einen Teil des Weges begleiten.

Es gibt drei Routen zur Schule:

Melden Sie sich und Ihr Kind zum Walking Bus im Sekretariat an!

Schulbus

Hier können Sie sich den Fahrplan vom Schulbus herunterladen!

Busfahrplan (PDF)

Elternhaltestelle

Nach langem Hin und Her haben wir seit Sommer 2017 zwei Elternhaltestellen am Upheider Weg, denn wir wollen versuchen, die besonders morgens gefährliche Verkehrssituation vor der Schule zu entschärfen.

Bitte halten Sie nur kurz am Upheider Weg an, lassen Ihr Kind aussteigen und fahren dann weiter, um dem nächsten Fahrzeug Platz zu machen. Schülerlotsen helfen zwischen 7:15 und 7:45 Uhr bei der  Überquerung des Upheider Weges.

Die Beratung gehört als wichtiger Bereich ebenso wie das Unterrichten, Erziehen und Beurteilen zu den Grundpfeilern pädagogischen Handelns an der Grundschule Amshausen.

Grundsätzlich stehen alle KollegInnen mit Eltern und Kindern in engem Kontakt und stellen sich jederzeit zu Beratungsgesprächen zur Verfügung.

Die Beratung umfasst:

  1. Beratung von SchülerInnen und Erziehungsberechtigten bei Lernschwierigkeiten und / oder Verhaltensauffälligkeiten oder besonderer Begabung
  2. Schullaufbahnberatung und Beratung über Bildungsangebote

Darüber hinaus gibt es an der Grundschule Amshausen eine ausgebildete Beratungslehrerin, die nicht nur selbst intensive Beratung und Begleitung für Kinder, Eltern und KollegInnen bei besonderen Problemen anbietet, sondern auch Kontakte zu Beratungsstellen herstellt. Die Zusammenarbeit mit der Schul- und Bildungsberatung des Kreises Gütersloh, der Familien- und Erziehungsbeartungsstelle in Halle, dem Familienzentrum Steinhagen und weiteren kompetenten Fachleuten in der Region entwickelt sich sehr gut.

An Elternsprechtagen bietet die Beratungsstelle Halle seit einigen Jahren in der Schule direkt Sprechzeiten an, um vielen Eltern die Schwellenangst zu nehmen.

Weiterhin kommt im Anschluss an das Projekt „Mein Körper gehört mir“ eine Mitarbeiterin des Wendepunktes Gütersloh zu uns, um Kindern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Zur Ergänzung und Intensivierung der Beratungstätigkeit der LehrerInnen bieten die Beratungslehrerinnen wöchentlich eine Unterrichtsstunde als Sprechstunde für Kinder und Eltern an.

Mögliche Aufgabenbereiche sind:

  1. Maßnahmen zur Lösung von Lern- und Verhaltensproblemen im Gespräch mit Erziehungsberechtigten
  2. Probleme einzelner Kinder, die sie im Klassenverband nicht ansprechen möchten (individuelle Konflikte / Einzelfallhilfen)
  3. Kontaktaufbau zu außerschulischen Einrichtungen (Jugendamt oder Beratungs-stellen)
  4. Mitwirkung an schulinterner Fortbildung zum Thema Beratung
  5. Gewaltpräventive Maßnahmen
  6. Schullaufbahnberatung (individuell und allgemein)

Die Einzelfallhilfen für Kinder und die Beratung bei aktuellen schulischen Problemen stellen den Schwerpunkt der Arbeit der Beratungslehrerin dar.

Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Steinhagen und der Familien- und Erziehungsberatung Halle

Der Kontakt zur Familien- und Erziehungsberatungsstelle in Halle ist in den letzten Jahren deutlich intensiviert worden.

Seit 2001 sind an unseren Elternsprechtagen immer Mitarbeiter aus Halle vor Ort, um den Eltern ganz schnell und einfach eine erste Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

Seit April 2005 bietet die Beratungsstelle immer mittwochs Beratungszeiten im neuen Steinhagener Familienzentrum an, wodurch die Zusammenarbeit erheblich erleichtert wird.

Geschäftsverteilungsplan

BeikKlassenleitung / Einschulungsvorbereitung / FB-Leitung Englisch / Brandschutzbeauftragte / Förderraum 1/2 / Mitglied der Schulkonferenz
BestMitglied der Schulkonferenz / FB-Leitung Sport / Ersthelfer / Mitglied der Teilkonferenz
FrenschFB-Leitung Kunst (Wettbewerbe) / Vorlesezeit-Organisation / Eingangshalle / Pinnwände
Goldstein-StarkFB - Musik
HartleifKlassenleitung / Sicherheitsbeauftragte / FB-Leitung Deutsch / Diagnostik Deutsch / Elternschule (ReLv)
Horstkötter
Lubasch
PötschkeKlassenleitung
SahrhageFreud- und Leid-Kasse
SchaeferKlassenleitung / Fördervereinsvorstand
Schmidt-HofestädtKlassenleitung / FB-Leitung Sachunterricht / Einschulungsvorbereitung / Steuergruppe
StengelKlassenleitung / Medienbeauftragter / Ersthelfer
VahleFB - Mathematik
WaldNeue Medien
WesterhoffFB-Leitung Religion / Schulgebäudegestaltung
ZivanovicKlassenleitung / Steuergruppe / FB-Leitung Mathematik / Diagnostik Mathematik / Elternschule (Mathe) / Einschulungsvorbereitung
ManheimerSchulsozialarbeit
LAA Ersthelferin

Schulleitungsaufgaben

Zivanovic (kommissarisch)Hartleif
Schulentwicklung
SchulprogrammentwicklungFortbildungsplanung / -budget
Evaluation
Steuergruppenleitung
WettbewerbeWettbewerbe
Organisation
Schriftverkehr (Schulamt / RP / Schulverwaltungsamt / andere)Stundenpläne/ Vertretungspläne/Schulbusse
JahresterminplanungJahresterminplanung
ProjektwochenorganisationProjektwochenorganisation
StatistikenAG – Planung und AG - Koordination
Terminierungen (Theaterwerkstatt, Radfahrprüfung, Umweltzentrum ...)Fördergruppeneinteilung
OGSOGS
Organisation u. Überwachung Sportabzeichen
Schulpflichtüberwachung
Arbeitskreise/Sitzungen
Schulleitersitzungen
Schulausschuss
Schulleiterkreis Steinhagen
AK Flexi-Schulen
Kulturtage
Umwelttage
Weihnachtsmarktvorbereitung (AGS)
AK – Kindergarten – Grundschule
Zusammenarbeit mit Eltern – AG
Zusammenarbeit mit Förderverein
Zusammenarbeit mit weiterführenden Schulen
Zusammenarbeit mit Familienzentrum
AK zur Prävention sex. Missbrauchs
Zusammenarbeit mit Bürgerkomitee
Zusammenarbeit mit Agenda – Schulen
Zusammenarbeit mit Gütesiegel - Schulen
Zusammenarbeit mit OGS
Zusammenarbeit mit Kirchen
Zusammenarbeit mit Jugendamt
Schulmitwirkung /Konferenzen
Lehrer – Konferenz (Vorbereitung/ -leitung / -nachbereitung)

1. und 2. Übergabekonferenz

Schulkonferenz
Schulpflegschaft
Zeugniskonferenz
Förderkonferenz
Fachkonferenz
Mitarbeiter
Absprachen mit Sekretärin
Absprachen mit Hausmeister
Stellenbesetzungen / Ausschreibungen /Bedarfsplanungen
Mitarbeitergespräche
LAA – AusbildungPoolkraftbetreuung
Absprachen mit Erzieherinnen u. freien MitarbeiterInnen
Schüler
Zeugnisse
AO – SF
Gutachten
Auswertung VERA
Parallelarbeiten
Eltern
Elternbriefe
Elternberatung
Elternabende
Elternsprechtage
Elterninfo – Abend „Schulwechsel“
Elterninfo – Abend für Kindergarteneltern (4-jährige)
Info – Abend 1. Schuljahr
Elternfortbildung „Eltern als Schüler“
Schulaufnahmeverfahren /Einschulung
Schulanmeldung
Schulspielorganisation
Schulspielauswertung
Vorbereitung Einschulung
Gespräche mit Amtsärztin
Gespräche mit Kindergärten
Schulspiel für Antragskinder
Elternberatung vor Einschulung
Klasseneinteilung
Feste und Feiern ...
Rigaer Bläser
Rosenmontag
Müllsammelaktion Steinhagen
Kinderflohmarkt
Weihnachtsmarkt
Adventsfeiern
Tage der Offenen Tür
Schulfeste
Schulwandertage
Spiel- und Sportfeste
Umweltschutztage
Umwelttag der Gemeinde
Abschiedsfeier
Einschulungsfeier
Schule schmücken
Einschulungsgottesdienst
Einladungen / Plakate
Medien
Schulbuchbestandsaufnahme / -bestellung
Schulbuchinventarisierung
Schulbuchverteilung
Lehrmittel/ Lehrmittelräume
Schulnetz / PC-Wartung
Haushalt
Finanzplanung / Haushalt / Abrechnung
Anträge Fördergelder an Kreis, AGS ...
Elternbeiträge / Schulkonto
Arbeits- u. Gesundheitsschutz
Brandschutz / Probealarm
Schadensmeldungen
Sicherheitsbericht
Infektionsschutz