Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist für alle an der Schule da – Kinder, Lehrerinnen und Lehrer, OGS, Eltern und Erziehungsberechtigte. Sie ist neutrale Ansprechpartnerin und Interessenvertretung für alle Kinder/Beteiligten der Schule. Sie arbeitet mit allen Personen auf einer gleichberechtigten Basis zum Wohle der Kinder zusammen. Ebenso hat sie auch „ein offenes Ohr“ für alle Eltern, unterstützt und hilft.

Für Schülerinnen und Schüler

Schulsozialarbeit begleitet im Prozess des Erwachsenwerdens und bietet den Schülerinnen und Schülern Unterstützung und Beratung in schwierigen persönlichen, schulischen oder familiären Situationen an. Belastungssituationen und Schwierigkeiten können sehr vielfältig sein. Sie umfassen bei den Kindern zum Beispiel Ängste, Konzentrationsprobleme, Leistungsschwierigkeiten, Konflikte oder Schwierigkeiten mit Mitschülerinnen und Mitschülern, usw.

Ziel ist es, die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler zu selbstbestimmten, verantwortungsvollen und sozial engagierten Persönlichkeiten nachhaltig zu unterstützen, soziale Integration zu fördern sowie soziale Benachteiligungen zu überwinden.

Die Kinder können die Schulsozialarbeiterin jederzeit ansprechen. In den Pausen ist sie häufig auf dem Schulhof, aber auch in den Unterrichtsstunden oder nach dem Unterricht nimmt sie sich Zeit. Wenn sich herausstellt, dass wir uns in Ruhe noch einmal unterhalten wollen/sollten, dann organisieren wir dies zeitnah.

Neben der Einzelfallberatung ist ein Bestandteil der Schulsozialarbeit an der Grundschule Amshausen das Angebot von präventiven und intervenierenden klasseninternen oder –übergreifenden Projekten. Themen sind hier unter anderem: Förderung der Sozialkompetenzen und des Klassenklimas, Umgang mit Erfolgs-/Misserfolgserlebnissen/Frustrationstoleranz fördern oder Verantwortung für sich und die Gemeinschaft übernehmen.

Für Eltern / Erziehungsberechtigte

Zu allgemeinen Fragen, Erziehungsfragen und zum Umgang mit den Herausforderungen, die Ihr Alltag mit sich bringt, berät die Schulsozialarbeit. Sie kann außerdem in Krisen unterstützen und bei Bedarf Brücken zu anderen Hilfen im Kreis Gütersloh und Umgebung bauen.

Sie erreichen mich unter 01590/41 96 787. Weitere Gesprächstermine vereinbaren wir gerne individuell nach Absprache. Das zentral gelegene Büro ist im Raum 25 des Eingangsbereiches. Zu Schulzeiten ist die Schulsozialarbeiterin wie folgt zu erreichen:

Montag im Nachmittagsbereich,

Dienstag & Donnerstag ganztägig,

Mittwoch & Freitag im Vormittagsbereich.

Ausnahmen bestehen z.B. bei Fortbildungen, Dienstbesprechungen oder Supervision. Die Beratung ist kostenlos, freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht.

 

Wir freuen uns auf Sie/euch!

 

Jessica Manheimer

Diplom-Pädagogin

Fon: 05204 – 870 45 18
Mobil: 01590 – 41 96 787
E-Mail: j.manheimer@awo-guetersloh.de
jessica.manheimer@gsamshausen.de

Sarah Hempel

B.A. Sozialpädagogik und Sozialmanagement

Mobil: 0175 – 1919783
E-Mail: s.hempel@awo-guetersloh.de
sarah.hempel@gsamshausen.de

 

Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband Gütersloh e.V.

Homepage: www.awo-guetersloh.de
Instagram: www.instagram.com/awo_kreisverband_guetersloh